Angehörigengruppe

Zwischen Liebe und Abgrenzung

Vortrag und Gesprächsrunde für erwachsene Angehörige psychisch erkrankter Menschen 

in Kooperation mit dem Institut für Familienberatung und Psychotherapie Graz 


 

Angehörige psychisch erkrankter Menschen leisten sehr viel, sie bieten dem betroffenen Menschen auch in schwierigen Zeiten Rückhalt und unterstützen sie, sind aber gleichzeitig mit vielen offenen Fragen konfrontiert. 

Nicht selten befinden sich die Angehörigen genauso in einem Ausnahmezustand wie der oder die Betroffenen selbst und sind emotional sehr hoch belastet. Sie spüren ein Dilemma zwischen Autonomie und Fürsorge, wenn es um Entscheidungen im Kontext der psychischen Erkrankung geht. 

In der Gruppe wird allgemeines Wissen rund um psychische Erkrankungen und deren Behandlungsmöglichkeiten vermittelt. Auch, was Sie als Angehörige/r konkret tun können, ist Inhalt der Gruppe. 
Ziel ist es, dadurch Sicherheit zu erlangen und Ihre Handlungsfähigkeit zu stärken. 

Der Umgang mit Schuldgefühlen ist für viele Angehörige ein herausfordernder Lernprozess, um konstruktiv mit der eigenen Rolle, dem veränderten Selbstbild und mit ihrem eigenen Platz in der Gesellschaft umgehen zu können. Noch immer werden psychische Erkrankungen aus Scham und aus Angst vor Schuldzuweisungen im Familiensystem lange bagatellisiert. 

Die Gruppe dient zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch und auch dem Wahrnehmen, dass man mit der Situation nicht alleine ist. 

Ein besonders wichtiges Ziel der Gruppe ist, Mut zu machen, sich in der herausfordernden Situation als Angehörige/r selbst achtsam und liebevoll zu begegnen mit eigenen Bedürfnissen, die wahrgenommen und erfüllt werden wollen.

 

Kosten
Die Teilnahme an einer Einheit (90 Minuten) kostet 28 € inclusive etwaiger Unterlagen und sind vor Ort zu bezahlen. 

Ort
Triesterstrasse 172, 8020 Graz (am Zentralfriedhof, in den Räumlichkeiten des Instituts für Familienberatung und Psychotherapie)

Zeit
Die Gruppe findet jeden ersten Donnerstag im Monat von 18:00- 19:30 statt.
 
Da es sich dabei um eine offene Gruppe handelt, bitte ich zur besseren Koordination vor der Teilnahme um eine vorherige Kontaktaufnahme per Telefon oder Email.
 
 
 

Ich freue mich auf Sie!